Das ideale Innovationsumfeld

Ansätze zu kreativen Co-Working Umgebungen, zu Open Space oder Responsive.org finden sich mehr und mehr in vielen Unternehmen. Co-Creation und Co-Evolution sind inzwischen auch für Grosskonzerne zu interessanten Themen geworden.

Wie gestaltet man jedoch wirklich innovative Räumlichkeiten, die zu Co-Creation führen? Verschiedene Faktoren spielen eine Rolle:

  • Räumlichkeiten (Grösse der Räume, Nutzungsart)
  • Personenfluss und Zusammensetzung (z. B. eigene Mitarbeiter unter externen Freelancern, junge Lernende unter älterem Kader)
  • Art der Unternehmen oder Organisationen am gleichen Standort (am besten mit eingebunden)
  • Internationalität und Sprachenvielfalt
  • Thematische Ausrichtung
  • Anbindungen an öffentlichen Verkehr, Erreichbarkeit
  • Standort ganz allgemein
  • Community Management
  • Art und Form der internen Kultur, soziale Förderungsstrategien
  • Digitale und analoge Ausstattung
  • Events
  • Bekanntheitsgrad
  • Interdisziplinarität (aus meiner Sicht der überhaupt entscheidende Faktor)

Gerade die thematische und soziale Ausrichtung bestimmt recht schnell auch die Effizienz einer innovativen Umgebung. Weniger wichtig ist interessanterweise die Einrichtung — innovative Lösungen entstehen nicht durch USM-Möbel. Weniger ist manchmal mehr — Holztische, wenig Mobiliar — dafür mehr Raum.

Die Möglichkeit von kleinen Räumen zu grossen, offenen Räumlichkeiten zu wechseln gibt ganz neue Impulse. Der Raum bestimmt auch den Effizienzgrad von bestimmten Tätigkeiten. Das Führen von langen Telefonaten an der frischen Luft ist ein gutes Beispiel — es stellt sich weniger rasch eine Ermüdung ein, die Gedankengänge sind u.U. klarer. Hingegen benötigt man für die Ausführung von komplexen und arbeitsintensiven Arbeiten eher geschlossene, kleinere, ruhige Räume. In Hallen lassen sich ausgefallene Team-Workshops (z.B. Kadermeetings, Motivationswotkshops) durchführen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.